westfalia-peeck

Gerne planen wir für Sie Ihre Traumküche!
Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Planungstermin mit einem unserer Mitarbeiter. Klicken Sie hierzu auf den untenstehenden Button und füllen Sie das Formular aus.

Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen um Ihren Terminwunsch zu besprechen und zu bestätigen.

westfalia-peeck

Sie haben Einrichtungswünsche?
Gerne sind wir Ihnen bei der Lösung behilflich, denn wir wollen für Sie die beste Wahl im Service und im Preis sein. Da wir gemeinsam mit über 500 Händlern einkaufen, sind wir in der Lage Ihnen fast alle Einrichtungswünsche besonders günstig anbieten zu können und dennoch persönlich für Sie da zu sein.

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen möglichst vollständig, so dass wir Ihnen bei der Vielzahl der eingehenden Anfragen eine schnelle und richtige Auskunft geben können (die mit * versehenen Fragen sind notwendig zur Bearbeitung der Anfrage).

Die 10 größten Fehler beim Küchenkauf
17. Mai 2019
Küchenplanung bei Westfalia
3 Do’s und Don’ts für eine erfolgreiche Küchenplanung
16. Juli 2019

5 praktische Tipps für die Auswahl Ihrer Küchenmaterialien

Ihre Küche nutzen Sie oft für mehrere Jahrzehnte. Umso wichtiger ist es, diese beim Küchenkauf so zu planen, dass sie den alltäglichen Ansprüchen für lange Zeit standhält.

Ein entscheidender Punkt hierbei ist die Auswahl der richtigen Materialien. Die Küchenprofis von Westfalia Küchen-Center in Cottbus haben im Folgenden 5 Tipps zu den passenden Materialien zusammengefasst – damit Sie lange Freude an Ihrer Küche haben.

1. Ein realistisches Budget festlegen

Was Materialien für Ihre Küche angeht, bietet sich Ihnen eine schier unendliche Auswahl. Um Ihre Optionen zu Beginn einzugrenzen, ist es hilfreich, zunächst festzulegen, wie viel Sie für Ihre Küche ausgeben können oder möchten. Da die Materialien sich in verschiedenen Preissegmenten bewegen, ergibt sich so eine geschickte Vorauswahl der für Ihr Budget infrage kommenden Materialien. Wenn Sie trotz begrenztem Budget hochpreisige Materialien verwenden möchten, können Sie auf diese Weise auch kalkulieren, ob die Verwendung der entsprechenden Materialien durch Abstriche an anderer Stelle möglich ist.

2. Die Nutzung beachten

Bedenken Sie bei der Auswahl der Küchenmaterialien die alltägliche Nutzung der Küche. Ein passionierter Hobbykoch, der regelmäßig Schnitzel klopft oder für große Gruppen kocht, benötigt strapazierfähige Materialien. Wenn Sie hingegen nur die Kaffeemaschine und Mikrowelle regelmäßig in Betrieb haben, kommen Sie auch mit weniger robusten Materialien aus. Da Sie die Küche für lange Zeit nutzen werden, gilt es jedoch, auch zukünftige Lebenssituationen wie beispielsweise den Alltag mit Kindern mit einzuplanen.

Beachten Sie zudem, dass die Oberflächen unterschiedlich stark beansprucht werden. Arbeitsplatten und Spüle sind starken Strapazen ausgesetzt und sollten aus dementsprechend robusten Materialien bestehen. Fronten, besonders an Oberschränken, hingegen sind weniger anfällig für Kratzer und Macken und können auch mit empfindlicheren Materialien gestaltet werden.

3. Die Pflege vorausplanen

Wenn Sie lange Freude an Ihrer Küche haben möchten, sollten Sie diese entsprechend in Schuss halten. Verschiedene Materialien gestalten sich dabei als unterschiedlich pflegeintensiv. Überlegen Sie, wie viel Zeit Sie für die alltägliche Pflege der Küche aufbringen möchten und können. Holz und Edelstahl sind strapazierfähige Eyecatcher – jedoch nur bei intensiver, regelmäßiger Pflege. Wenn diese Materialien vernachlässigt werden, bilden sich schnell unansehnliche Kratzer und Flecken auf der Oberfläche. Wer wenig Zeit auf die Pflege verwenden möchten, setzt lieber auf folgende Materialien:

  • Granit
  • Keramik
  • Kunststoff
  • Mineralwerkstoff

4. Den Raum mit einbeziehen

Um Ihre Küche nicht nur praktisch, sondern auch optisch ansprechend zu gestalten, gibt es einige Faktoren zu beachten. Überlegen Sie zunächst, welche Art Raum Sie zur Verfügung haben. In kleinen Räumen wirken Materialien wie dunkles Holz oder Beton leicht übermächtig, während Sie in großen, offenen Küchen gut zur Geltung kommen. Beachten Sie, besonders bei offenen Küchen oder einem integrierten Essbereich, welche Materialien im Rest des Raums zum Einsatz kommen. Hierbei muss natürlich nicht alles wie aus einem Guss gefertigt aussehen – trauen Sie sich und setzen Sie auf interessante Materialkombinationen.

5. Professionelle Beratung in Anspruch nehmen

Budget, Beschaffenheit, Optik – bei der Auswahl der passenden Materialien für Ihre Küche spielen viele Faktoren eine Rolle. Dahere sollten Sie sich nicht allein auf Produktfotos oder -videos verlassen. Besuchen Sie ein Küchenstudio, lassen Sie sich von Fachpersonal beraten und erleben Sie die Materialien hautnah. Gerne stehen Ihnen die Spezialisten im Westfalia Küchen-Center in Cottbus auf dem Weg zu Ihrer Traumküche beratend zur Seite.

Bildnachweis: Adobe Stock: 108318181 // Urheber: Africa Studio

Es können keine Kommentare abgegeben werden.